Besucher- und Bildungs-zentrum im Park der Gärten

Das Projekt:

Der „Park der Gärten“ entstand im Rahmen der Landesgartenschau 2002 und ist heute einer der schönsten Parks Deutschlands. Auf 140.000 Quadratmeter finden Garten- und NaturliebhaberInnen Generationen Inspiration für den heimischen Garten, können in die Pflanzenwelt eintauchen oder einfach einen erholsamen Tag mit Familie und Freunden verbringen. 2013 wurde ein Besucherzentrum errichtet, in dem eine Dauerausstellung Vorfreude auf den Park wecken soll.

 

Die Aufgabe:

Erlebniskontor konnte das Projekt Besucherzentrum in den Bereichen Konzeptentwicklung, Ausstellungsdesign und Projektrealisierung sowie Fördermittelakquise und Sponsorensuche begleiten. Entstanden ist die Erlebnisausstellung „Grüne Schatztruhe“, die sowohl Laien als auch ExpertInnen in das Thema Botanik eintauchen lässt. Sechs verschiedene Ausstellungsbereiche mit interaktiven Exponaten geben einen Einblick in die faszinierende Pflanzenwelt und machen Lust auf eine Expedition durch die Natur. 2018 wurde das Angebot durch das Bildungs- und Erlebnisangebot „Gesunder Boden–Gesundes Wasser“ ergänzt. Die 20 m² kleine Ausstellung lädt zu einem Ausflug unter die Erde ein: Der/die BesucherIn begibt sich auf Augenhöhe mit Bodenlebewesen, und kann über interaktive Exponate die wichtigen Funktionen intakten Bodens begreifen, nicht zuletzt für die Sicherung unseres Trinkwassers. Der sinnesorientierte Vermittlungsansatz verankert Informationen und gibt Denkanstöße – auch zum eigenen Handeln.